Römer Schachsommer

Vom 8.-10. September fand im Württembergischen Rommelshausen der Römer Schachsommer zum siebten mal statt. Unterteilt war dieser in das Württembergische Jugendpokalturnier und die Württembergische Amateur Meisterschaft. In ersterem startete für die Karlsruher Schachfreunde Viktoria Khachaturyan, in letzterem ihr Bruder Konstantin. Aus ungeklärten Gründen wurde Konstantin die Teilnahme am Jugendpokalturnier verwehrt, vielleicht wegen einer zuvor nicht bekannten DWZ Grenze. Für Viktoria lief das Turnier recht ordentlich. Nach holprigem Start mit 0/3 gegen 3 DWZ Gegner, gewann sie die letzten beiden Runden und besiegte dabei unter anderem einen Gegner mit 750 DWZ. Mit 2/5 darf sie mit dem Turnier wahrlich zufrieden sein.

Konstantin spielte im Amateur Turnier mit, wobei lauter Erwachsene seine Konkurrenz darstellten. Während im Jugendturnier 5 Runden Schweizer System gespielt wurden, gab es hier zuerst eine Gruppeneinteilung nach der Setzlistenposition. So kamen die ersten vier der Setzliste in eine Gruppe, die zweiten vier, etc. Konstantin kam also mit drei gleichstarken in eine Gruppe und holte genau 50% der möglichen Punkte. Mit diesem Resultat dürfte auch er ganz zufrieden sein. Alles in Allem sollte es ein schöner Sonntag gewesen sein, denn immerhin kamen beide in den Genuss einer Siegpartie gegen einen gleichguten Gegner, wenn nicht sogar besseren.

Die Ergebnisse und DWZ Auswertungen der Württembergischen Amateurmeisterschaft

Die Ergebnisse und DWZ Auswertungen des Jugendpokalturniers

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.