Wieder einmal Endstation Eppingen

Zwischenrunde Badische Seniorenmeisterschaft · 07. April 2018 · von Clemens Werner

Es wird allmählich zur – allerdings nicht liebgewonnenen – Tradition: Die Eppinger Hürde ist regelmäßig zu hoch für die Senioren der KSF.  Dieses Mal gab es eine 1,5 : 2,5 Niederlage.

SC Eppingen 2096 Karlsruher SF 1993 new 2.53
1 2 Dudek,Richard 2159 1 Werner,Clemens 2195 ½ ½ 0.45
2 3 Sandmeier,Toni 2098 2 Zimmermann,Paul 2024 ½ ½ 0.60
3 4 Dekan,Hans 2097 3 Müller,Rudolf 1981 1 0 0.66
4 5 Heinl,Achim 2029 5 Schuster,Ullrich 1772 ½ ½ 0.82

Nachdem Hajo Vatter nach Emmendingen abgewandert ist, waren die Eppinger natürlich auch ohne Lothar Vogt klarer Favorit.Uli an Brett 4 bekam gegen Heinl im Damenindisch mit vertauschten Farben eine bequeme Stellung. Unsere Schwarzbretter Rudi ( Brett 3, Spezialsystem mit e6 und b6) gegen Dekan  und Paul  ( Brett 2 ) gegen Sandmeier standen dagegen bald beide unter Druck. Dessen englische Partie mutierte zu einem Damengambit, in dem Weiß starken Angriff bekam. Dudek ( Brett 1 ) durfte in seiner dritten Schwarzpartie gegen mich erstmals Caro-Kann spielen, stand aber nach meinem Bauernopfer richtig schlecht. Leider wusste ich meine Gewinnchancen nicht zu nutzen. Nachdem er völligen Ausgleich erzielt hatte, verließ mich der Mut. Ich bot Remis an, was Dudek annahm. Paul hatte sich inzwischen heroisch verteidigt und alle Angriffsbemühungen von Sandmeier erfolgreich abgewehrt. Er willigte ebenfalls ins Remis ein. Nachdem auch Ulli sein immer ausgeglichen stehendes Spiel remisiert hatte, hing der Ausgang des Wettkampfes von Rudis Ergebnis ab. Der konnte das schwierig zu spielende Endspiel mit gleichfarbigen Läufern trotz großer Gegenwehr nicht halten. Nur der Computer zeigte nach der Partie, dass es doch haltbar gewesen war.

So werden wir höchstens als stressfreie Kiebitze bei der dieses Jahr erstmals in Karlsruhe stattfindenden badischen Endrunde teilnehmen können.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.