Südend-Grundschule als Deutsche Schachschule ausgezeichnet

Etwa 70 Schulen in Deutschland dürfen das Qualitätssiegel “Deutsche Schachschule” tragen. Nun gehört auch die Südend-Grundschule aus Karlsruhe dazu. Seit 2004 wird hier wöchentlich Schach unterrichtet. Die AG gründete Frank Schellinger, weil sich sein Sohn und ein Klassenkamerad nicht über die Rochaderegeln einig waren. Das musste natürlich schnell geändert werden und so entstand die Schach-AG.

Aktuell lernen 55 Kinder aufgeteilt in mehreren Gruppen das königliche Spiel. Die Nachfrage nach Schachunterricht ist so groß wie schon lange nicht mehr. Durch die Kooperation Schule-Verein ist es uns als Verein möglich 4 Trainer:innen zu stellen, sodass die Kinder ihrer Spielstärke entsprechend Schach lernen können.

Für die Auszeichnung als Deutsche Schachschule ist aber nicht nur das Training und die Zusammenarbeit mit einem Verein von Bedeutung. Die Schulteams sollen auch an Turnieren teilnehmen. Die Liste, die die Südendschule hier aufzuweisen hat, ist ganz schön lang. 37 Teilnahmen an Karlsruher Bezirksmeisterschaften, 16 Teilnahmen an Nordbadischen Meisterschaften, 6 Teilnahmen an der Badischen Schulschachmeisterschaft und 4 Teilnahmen an den Deutschen Schulschachmeisterschaften können die Grundschüler vorweisen. Dazu kommen weitere Turniere, wie die Karlsruher Grundschulmeisterschaft und der Baden-Württembergische Schulschachpokal.

Wichtig ist auch die Öffentlichkeitsarbeit. Hierunter zählen Berichte auf der Webseite, aber auch eine Vitrine mit den Pokalen und eine Wand, an der die wichtigsten Urkunden hängen.

Die Schuldirektorin Frau Kopf war ganz begeistert als sie vom Schulschachreferenten der Deutschen Schachjugend, Helge Frowein mitgeteilt bekam, dass sich die Südendschule von nun an Deutsche Schachschule nennen darf. Dazu gibt es seit heute auch ein Schild, welches außen an der Schule befestigt wird. Deutsche Schachschule 2021 – 2025 steht darauf und das soll natürlich jeder sehen können.

Auch Bürgermeister Martin Lenz nahm an der Verleihung teil und die Umfrage unter den Kindern ergab, dass er ein richtig guter Schachspieler ist. Er freut sich sehr über die erfolgreiche Kooperation zwischen Südend-Grundschule und Karlsruher Schachfreunden und wünscht sich für Karlsruhe noch mehr Deutsche Schachschulen. Als kleines Dankeschön bekam er das Schachplakat “Oberstratege” geschenkt, von dem er so begeistert war, dass es gleich im Büro aufgehängt werden soll. Da werden wir wohl mal nachfragen, ob das auch tatsächlich passiert ist.

    

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.