WAM und WJPT in Stuttgart

Heute fand in den Lessingschulen in Stuttgart mal wieder eine Württembergische Amateurmeisterschaft – WAM – statt und ein Württembergisches Jugend Pokalturnier – WJPT. Mit dabei waren zwei motivierte KSFler, die ein paar Punkte mit nach Hause bringen wollten.

Christopher wurde aufgrund seiner DWZ in Gruppe 2 der WAM einsortiert. Dort traf er in Runde 1 auf Nicolas Wagener aus Rheinland-Pfalz. Nicolas ist ein absoluter Vielspieler und oft auf Turnieren hier in Baden oder in Württemberg anzutreffen. Christopher und er einigten sich auf ein Remis. Danach hatte es Christopher mit Jan Philipp Rechner (1746 DWZ), dem stärksten Spieler in der Gruppe zu tun, und spielte erneut Remis. In der letzten Runde ging es dann gegen Angelina Agalykova von den Königskindern Hohentübingen. Für Angelina lief es heute nicht gut und sie musste sich in allen drei Partien geschlagen geben. So beendete Christopher das Turnier mit einem Sieg und belegte mit 2 Punkten hinter Jan Philipp den zweiten Platz.

Noah startete als jüngster Teilnehmer bei der WJPT U10+U12. Eine U8 Gruppe gab es dieses Mal nicht und dann wurde auch noch die U12 und U10 zusammen gelegt. Insgesamt 19 Kinder gingen dort an den Start. Es waren neun U12er, neun U10er und Noah als einziger aus der U8 angemeldet. Davon hatten bereits elf Kinder eine DWZ. Diese wollte sich heute auch Noah erspielen. Am Ende fehlt ihm dafür ein Gegner. Nach 3 Runden hatte er 1,5 Punkte und war mit diesem Start gegen die Setzlistennummern 6, 2 und 9 zufrieden. Es folgte ein weiterer Sieg in Runde 4. Dann verlor er aber in der letzten Runde gegen den an drei gesetzen Marcel Babera den Faden, nachdem er gut in die Partie gestartet war und gab auf. Mit 2,5 Punkten belegte er den sechsten Platz in der U10-Wertung und den 10. Platz im Gesamtturnier. Ein Ergebnis was sich als Jüngster mehr als sehen lassen kann.

Die nächste WAM findet am 27. Januar in Stuttgart statt (Link WAM-AusschreibungWAM-Anmeldung per Mail).