Nach vier Jahren Pause ist das Grenke Open zurück

Mit einem neuen Teilnehmerrekord ist das Grenke Open zurück in der Schwarzwaldhalle. Waren es 2019 bei der vierten Auflage “nur” 1992 Teilnehmer den Weg nach Karlsruhe, sind es in diesem Jahr über 2500. Bei so einem Turnier vor der Haustür sind natürlich auch zahlreiche KSFler am Start. Und zwar genau drei mehr als beim letzten Mal. Der Zuwachs in der Teilnehmerzahl auf 56 basiert insbesondere durch die gewachsene Anzahl im C-Open (von 12 auf 22).

In Runde 1 kam es direkt zu zwei KSF-Duellen. Im B-Open konnte sich der 10-Jährige Kairui gegen Abdollah, Stammspieler unser dritten Mannschaft durchsetzen. Im C-Open gewann Leon gegen Neuzugang Nelson. Zusätzlich konnte Jakob als Spieler aus der unteren Hälfte seine Auftaktpartie gegen eine stärkere Gegnerin gewinnen. Aßerdem gab es noch zwei zunächst überraschende Auftaktsiege von Viktoria und Ben im C-Open. Allerdings waren deren Gegner nur aufgrund ihrer vor kurzem angehobenen ELO so weit vorne gesetzt.
In Runde 2 holte Lukas K. holt ein Remis gegen den ehemaligen Emmendinger FM Francesco Bettalli. Linus schafft ebenfalls ein Remis gegen den Sieger vom Heinz-Fuchs-Cup 2023, Silas Backhaus vom SC Sölden und Alex holt ein Remis gegen den Italiener Leonardo Maglioni. Achim punktete nach oben, in dem er Jörg Raasch vom Klib Kölner Schachfreunde einen ganzen Punkt abnahm. Im B-Open holt Alexander ein Tisch 7 ein Remis gegen Jürgen May. Jakob schaffte nach seinem Auftaktsieg gestern heute erneut ein Remis gegen einen stärkeren Gegner. Familie Hoffmann scheint gut in Form, denn auch Sophia holt ein Remis. Mit Ludwig Peetz traf sie dabei auf den Vorsitzenden der Schachjugend Rheinland-Pfalz. Florian holt erneut ein Remis gegen einen stärkeren Gegner und behält seine weiße Weste. Im C-Open holt unser Neumitglied Johannes einen ersten Punkt gegen einen Gegner mit 1070 DWZ. Mal sehen, wo er sich nach dem Turnier einpendelt.
In der 3. Runde wurde unsere Punkteausbeute im A-Open noch einmal gesteigert. Stefan bleibt mit einem Remis gegen IM Ilja Schneider weiterhin ungeschlagen und führt das KSF Ranking im A-Open an. Im B-Open holt Maria den dritten Punkt in der dritten Partie. Damit lieg sie aktuell auf Platz 56! Dahinter folgen Dimitri, Darja, Maximilian und Mara, die mit 2,5 Punkten auch noch ungeschlagen sind. Außerdem duellierte sich Leon am Nachmittag mit Bernd Walther – Vorsitzendem der Schachjugend Baden – und konnte sich den vollen Punkt erspielen. Im C-Open führen unsere U8er Leon und Noah das KSF Ranking zusammen mit Sanna an. Alle drei haben bisher zwei Siege zu verzeichnen.
In Runde 4 konnten Till, Eason und Kalle im C-Open ihren ersten Sieg einholen. Auch Nelson bekam einen Punkt, allerdings erschien sein Gegner nicht und so war es ein kampfloser Sieg. Serzhik, der Opa von Konstantin und Viktoria, führt aktuell das KSF-Ranking mit 2,5 Punkten in der C-Gruppe an. Im B-Open ist Maria weiter auf Erfolgskurs und mit 4 aus 4 immer noch ungeschlagen. Mit Dimitri, Maximilian S., Mara kommen danach auch 3 KSFler mit 3,5 Punkten, was bei so einem großen Turnier aber schon nicht mehr für eines der vorderen Bretter reicht. Dieter konnte heute nach dem Remis in Runde 2 seinen ersten Sieg einfahren. Gleiches gelang Viktor, Sophia und Simon K.. Im A-Open musste Stefan seine erste Niederlage gegen IM Julian Kramer vom Hamburger SK hinnehmen. Dafür waren Gundula und Simon F. zum ersten Mal siegreich.
Bergfest am Samstagnachmittag. Während es auf der Bühne zur Rückrunden-Begegnung zwischen Ding und Carlsen kam, spielten die restlichen Teilnehmer in der Halle die 5. Runde. Im C-Open holten wir starke 12 Punkte. Unter anderen konnten Maxi M., Kalle, Leon und Noah ihre Partien gewinnen und ihr Punktekonto auf drei erhöhen. Ruoran und Eric erzielten ihre ersten Siege am Brett. Im B-Open mussten Mara, Maria und Maxi S. ihre ersten Niederlagen einstecken. KSF Spitzenreiter sind aktuell Dimitri mit 4,5 Punkten, sowie Maria, Mark und Sinan mit 4 Punkten. Fast hätte es geklappt und im A-Open wären in der Runde alle ungeschlagen gewesen. Maxi R. gewann und erhöhte auf 3,5 Punkte und Stefan war ebenfalls siegreich und kommt auf 3. Dazu reihten sich sechs Remisen von Lukas P., Gundula, Simon F., Paul, Achim und Linus.
Runde 6 brachte das nächste KSF-Duell. Dieses Mal spielten Alexander und Paul im A-Open gegeneinander, wobei Alex sich durchsetzen konnte und damit seinen zweiten Sieg holte. Auch Lukas P., Gundula und Linus konnten in dieser Runde wertvolle Siege einsammeln. Bester KSFler ist nach einem Remis weiterhin Maxi R. mit 4 Punkten. Stefan und Lukas P konnten auf 3,5 Punkte erhöhen, wobei Stefan dem polnischen Großmeister Artlomiej Heberla ein Remis abnahm. Im B-Open punktete hauptsächlich die Spieler von weiter hinten. Carlos, Jakob und Alyona waren siegreich. Außerdem holte Christopher seinen ersten Sieg, nachdem er bereits drei Mal Remis gespielt hatte und Sinan setzt seine Erfolgsserie mit dem fünften Sieg in Folge fort. Damit führt er nach 6 Runden das KSF-Ranking im B-Turnier an. Im C-Open kam Till zu seinem zweiten Sieg. Johannes konnte mit einem Sieg auf drei Punkte erhöhen und Felix war heute zum ersten Mal siegreich. Selina und Christina holten jeweils mit einem Remis auch die ersten Punkte am Brett. Mit 3,5 Punkten führen aktuell Maxi M. und Jonas die KSF-Wertung an.
Die dritte Doppelrunde hintereinander hinterlässt ihre Spuren. In Runde 7 lief es im A-Open nur für Linus gut, der seinen zweiten Sieg in Folge holte. Simon F. und Achim holten ein Remis und das war es dann auch schon mit der Punkteausbeute. Da sah es im B-Open schon besser aus. Nach seiner Auftaktniederlage holte Sinan den sechsten Sieg in Folge und hat sich inzwischen auf Platz 21 vorgespielt. Damit hat er den Sprung in die Schwarzwaldhalle geschafft (hier wird bis Brett 20 gespielt). Auch Simon K., Kairui, Alexander H. und Dimitri waren siegreich. Ansonsten wurde mit 11 Remisen ein neuer KSF-interner Rundenrekord aufgestellt. Im C-Open konnte Maximilian M. mit einem Sieg die KSF-interne Führung mit 4,5 Punkten ausbauen. Dahinter kommen Kalle, Serzhik und Jonas mit je 3,5. Das KSF-Duell konnte Eric gegen Christina für sich entscheiden. Darüber hinaus punkteten auch Eason, Alexander D. und Felix. Besonders erfreulich war der erste Sieg von Nelson am Brett. Sehr beachtlich, das es nach zwei Teilnahmen am Sonntagsturnier sein erstes “richtiges” Schachturnier ist.
In der 8. Runde lief für unsere Teilnehmer im C-Open nicht viel zusammen. Gerade einmal 3 Punkte konnten erspielt werden. Dabei war Till der einzige, der seine Partie gewann. Serzhik, Kalle, Qiqi und Alexander V. steuerten noch ein Remis bei. Da sah es im B-Open schon deutlich besser aus. KSF-Spitzenreiter ist immer noch Sinan, der die siebte Partie in Folge gewann. Aber auch Sophia, Abdollah, Mark, Dieter, Darja und Denis waren siegreich. Dazu kamen 14 Remisen, was den Rekord von Runde 7 noch einmal einstellte. Die meisten scheinen froh zu sein, dass das Turnier bald zu Ende ist. Vier Doppelrunden in Folge sind doch ganz schön anstrengend. Im A-Open lief es so gut wie noch nie. Maxi R., Stefan und Gundula erspielten jeweils ein Remis und Lukas P, Simon f., Lukas K. und Achim holten einen vollen Punkt.

R1 R2 R3 R4 R5 R6 R7 R8 R9
A-Open (10): 2,5 3,5 5 4 5 5 2 5,5 6,5
258 Maximilian Ruff 1 0 ½ 1 1 ½ 0 ½ ½ 5/9
310 Stefan Joeres ½ 1 ½ 0 1 ½ 0 ½ 1 5/9
324 Lukas Pfatteicher 1 0 ½ ½ ½ 1 0 1 1 5,5/9
496 Gundula Heinatz 0 0 ½ 1 ½ 1 0 ½ 1 4,5/9
520 Simon Fidlin 0 ½ 0 1 ½ 0 ½ 1 1 4,5/9
636 Paul Zimmermann 0 0 1 0 ½ 0 0 x x 1,5/7
661 Lukas Koll 0 ½ 1 0 0 0 0 1 1 3,5/9
673 Achim Hoffmann 0 1 0 0 ½ x ½ 1 0 3/8
725 Linus Koll 0 ½ 0 ½ ½ 1 1 0 ½ 4/8
833 Alexander Wiesner 0 ½ 1 0 0 1 0 0 ½ 3/9
B-Open (24): 12 11,5 10,5 15,5 13 9,5 10,5 14 8
48 Dimitri Litvinov 1 1 ½ 1 1 0 1 ½ 0 6/9
276 Denis Fritz 1 0 1 1 ½ ½ 0 1 0 5/9
288 Maximilian Scheifel 1 1 ½ 1 0 ½ 0 ½ ½ 5/9
291 Darja Fischer 1 1 ½ 0 1 0 ½ 1 ½ 5,5/9
296 Mara Haug 1 1 ½ 1 0 0 0 x x 3,5/7
321 Maria Grining 1 1 1 1 0 ½ ½ ½ 0 5,5/9
337 Alexander Hoffmann 1 ½ 0 1 1 x 1 ½ ½ 5,5/8
445 Dieter Karzenburg 0 ½ 0 1 ½ ½ 0 1 0 3,5/9
478 Mark Scheinmaier 1 0 1 1 1 0 0 1 1 6/9
484 Abdollah Shahisavandi 0 1 0 1 1 ½ 0 1 1 5,5/9
583 Peter Klemens 0 0 ½ 0 1 ½ ½ ½ 0 3/9
609 Konstantin Khachaturyan 0 1 ½ ½ 1 x ½ ½ 0 4/8
668 Carlos Tesch 0 0 1 ½ ½ 1 ½ ½ ½ 4,5/9
729 Jakob Ensslen 1 ½ 0 0 0 1 ½ ½ 1 4,5/9
793 Viktor Schubert ½ ½ 0 1 ½ ½ ½ ½ ½ 4,5/9
826 Sophia Hoffmann 0 ½ 0 1 0 x ½ 1 0 3/8
928 Christopher Sun 0 ½ ½ ½ 0 1 ½ ½ 1 4,5/9
931 Sinan Gülsen 0 1 1 1 1 1 1 1 ½ 7,5/9
976 Alyona Shevchenko 0 0 0 ½ 1 1 ½ ½ 0 3,5/9
1007 Leon Liu 1 0 1 0 ½ 0 ½ 0 ½ 3,5/9
1045 Simon Kossert 0 0 ½ 1 ½ 0 1 ½ 0 3,5/9
1073 Kairui Liu 1 0 0 0 0 0 1 ½ ½ 3/9
1087 Rafael Ritterbusch 0 0 ½ ½ 1 ½ 0 ½ 0 3/9
1144 Florian Shevchenko ½ ½ 0 0 0 ½ 0 0 0 1,5/9
C-Open (22): 5,5 8 5 8 12 5,5 8 3 14
25 Maximilian Müller 0 1 0 1 1 ½ 1 0 1 5,5/9
118 Serzhik Aghabekyan 1 0 ½ 1 0 x 1 ½ 1 5/8
173 Kalle Maier ½ ½ 0 1 1 x ½ ½ 1 5/8
204 Leon Tomovski 1 1 0 0 1 0 0 0 0 3/9
225 Qi Li 0 0 1 0 0 0 ½ ½ ½ 2,5/9
235 Sanna Mädche 0 1 1 0 ½ 0 0 0 1 3,5/9
244 Till Kunz 0 0 0 1 0 1 0 1 1 4/9
247 Alexander Volz 0 1 ½ 0 1 0 0 ½ 1 4/9
250 Axel Müller 0 0 1 x x x x x x 1/3
257 Viktoria Khachaturyan 1 0 0 0 1 x 0 0 1 3/8
264 Eason Liu 0 0 0 1 1 0 1 0 0 3/9
274 Ben Schubert 1 0 0 0 1 0 0 0 1 3/9
275 Lexin Selina Wang 0 0 0 0 0 ½ 0 0 1 1,5/9
282 Noah Kissel 0 1 1 0 1 0 0 0 1 4/9
286 Eric Shunxin Tang 0 ½ 0 0 1 0 1 0 1 3,5/9
308 Ruoran Li 0 0 0 0 1 0 0 0 1 2/9
347 Alexander Dieterich 1 0 0 0 0 0 1 0 1 3/9
389 Johannes Janosovits 0 1 x 1 0 1 x 0 0 3/7
405 Felix Li 0 0 0 0 0 1 1 0 0 2/9
453 Nelson Schmidt 0 0 0 + 0 0 1 0 0 2/9
478 Christina Vinke 0 0 0 0 + ½ 0 0 ½ 2/9
489 Jonas Zakel 0 1 0 1 ½ 1 0 x x 3,5/7
20 23 20,5 27,5 30 20 20,5 22,5 28,5

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert