U16 Saison 2015/2016


DVM 2016

Berichte

Abschlussbericht  Runde 7  Runde 6  Runde 5  Runde 4  Runde 3  Runde 2  Runde 1

Fotos

« 1 von 13 »

Tabellenstand nach der 7. Runde (Endstand)

DVM 2016

 

Pl. Team Ø DWZ Land G U V MP BP Bhz SW DV BW
1 + SG Aufbau Elbe Magdeburg 2057 Sachsen-Anhalt 5 1 1 11 18½ 56
2 + SG Leipzig 1833 Sachsen 4 2 1 10 18 57
3 + SC Bavaria Regensburg 1873 Bayern 4 2 1 10 17 56
4 + SV Walldorf 1732 Baden 5 0 2 10 15½ 53 5 42½
5 - MS Halver-Schalksmühle 1775 Nordrhein-Westfalen 5 0 2 10 15½ 53 5 36½
6 - SK Gräfelfing 1926 Bayern 4 0 3 8 17½ 59
7 + Delmenhorster SK 1806 Bremen 4 0 3 8 15½ 46
8 + SK Bebenhausen 1719 Württemberg 3 2 2 8 15 50
9 + Karlsruher SF 1726 Baden 3 2 2 8 14 48
10 - SV Mattnetz Berlin 1889 Berlin 3 1 3 7 15 63
11 + Hagener SV 1817 Niedersachsen 2 2 3 6 13 45
12 + SK Blauer Springer Paderborn 1718 Nordrhein-Westfalen 2 2 3 6 12½ 48
13 + SK Gau-Algesheim 1622 Rheinland-Pfalz 1 4 2 6 12½ 45
14 + Gütersloher SV 1683 Nordrhein-Westfalen 2 2 3 6 10 35
15 - SG Schwäbisch Gmünd 1729 Württemberg 1 3 3 5 14 51
16 - SK König Plauen 1798 Sachsen 2 1 4 5 13½ 50
17 - SV Empor Erfurt 1594 Thüringen 2 1 4 5 13 47
18 - SC Rochade Emsdetten 1695 Nordrhein-Westfalen 2 1 4 5 11½ 39
19 = SC 1997 Lambsheim 1637 Rheinland-Pfalz 1 2 4 4 10 38
20 = SK Neumarkt 1531 Bayern 1 0 6 2 41
Nr. Name Tit. Geb. DWZ Elo 1 2 3 4 5 6 7 Σ
Brettpunkte 0 2 2 14
Mannschaftspunkte 0 1 1 2 2 0 2 8
1 Stefan Joeres 2000 1961 1918  0  ½  1  1  1  ½  1 5
2 Alexander Wiesner 2001 1973 1989  0  0  1  1  ½  ½  0 3
3 Leon Wegmer 2001 1605 1511  0  1  0  1  1  ½  1
4 Michael Kokschenev 2002 1363  0      ½    0  ½ 1
5 Oleg Akimenko 2000 1225    ½  0    0     ½

Die Deutsche Vereinsmeisterschaft fand vom 26.12.-30.12.2016 in Neumarkt statt. KSF belegte den 9. Platz.


Baden-Württembergische Endrunde 2016

Baden-Württ. Mannschaftsmeisterschaften U12/U14/U16

Heimspiel – 3 Mannschaften, 2 Qualifikationen und 1 Titel

BWJMM · 1.-3.7.2016 · Karlsruhe ·  von Andreas Vinke

Die diesjährigen Baden-Württembergischen Meisterschaften fanden in der Jugendherberge in Karlsruhe statt. Obwohl wir formal nicht Ausrichter waren, stellten wir das Spielmaterial und hatten mit Kristin und Andi – natürlich auch bedingt durch ihr Engagement bei der Badischen Schachjugend – zwei Leute im Organisationsteam. Sehr zur Freude von Kristin und Andi konnte von der Schachjugend Baden Bernhard Ast als Hauptschiedsrichter verpflichtet werden, der das Turnier gewohnt souverän leitete.

Als einziger badischer Verein waren wir in allen Altersklassen mit einer Mannschaft vertreten. Lukas, Normen, Tobias und Paula stellten sich als Trainer zur Verfügung und analysierten mit unseren Kindern und Jugendlichen die gespielten Partien.

In der Altersklasse U12 war Linus in den ersten drei Runden in einer Situation, von denen andere Jungs nur träumen dürfen – er wurde als einziger Junge in der Mannschaft von drei Mädchen unterstützt. Leider ließen wir die eine oder andere Chance ungenutzt und so stand nach drei Runden leider nur ein Mannschaftspunkt zu Buche, der ausgerechnet gegen den späteren Meister Bebenhausen eingefahren wurde. Am Sonntag spielten Dana und Hannah bei der zeitgleich stattfinden Baden-Württem-bergischen Meisterschaft U14w mit und wurden durch Julius und Tobias ersetzt. Alyona spielte das komplette Turnier bei den Jungs mit. In der vorletzten Runde gab es zunächst eine knappe Niederlage gegen Hohentübingen, die mit Yuan angetreten waren, der ab dieser Saison für uns an die Bretter gehen wird. In der letzten Runde folgte ein Sieg gegen Heilbronn-Biberach – egal in welcher Alters-klasse, wir scheinen immer gegen sie zu gewinnen – der letztlich einen guten fünften Platz bedeutete.

In der Altersklasse U14 hatten wir die größten Ambitionen. Dass allerdings am Ende 9 Mannschaftspunkte und 18 von 20 möglichen Brettpunkten zu Buche stehen würden, war in dieser Form nicht zu erwarten gewesen. Die Mannschaft zeigte eine bemerkenswerte Geschlossenheit – entweder es gewannen alle oder alle spielten remis. Herzlichen Glückwunsch an Lukas, Arkady, Simon, Felix, Alex und Michael zu einem grandiosen Turnier, zum Meistertitel und zur Qualifikation für die DVM!

In der Altersklasse U16 waren wir eigentlich als chancenloser Außenseiter gestartet. Nach dem Turnierverlauf bleibt insbesondere bei Betrachtung der DWZ-Auswertung eigentlich nur die Frage, ob der Begriff „sensationell“ die Leistung der Mannschaft hinreichend beschreibt. Es wurden 11,5 von 20 möglichen Brettpunkten bei einer Gewinnerwartung von 6,32 Punkten geholt! Alle Welt spricht momentan über das tolle Abschneiden von Island bei der Fußball-Europameisterschaft – aber auch nur, weil sie unsere U16 nicht kennen! Riesenkompliment an Alex, Felix, Leon, Michael, Ilona und Oleg zu einem Riesenturnier! Der verdiente Lohn war ein dritter Platz – nur einen Brettpunkt hinter dem Zweiten – und die Qualifikation zur DVM.

Rangliste: Stand nach der 5. Runde
Rang MNr Mannschaft TWZ 1 2 3 4 5 6 Man.Pkt. Brt.P
1. 1. SK Bebenhausen 1660 ** 2 9 – 1 13.0
2. 2. SG Schwäbisch Gmünd 1744 ** 1 2 4 4 5 – 5 12.5
3. 4. Karlsruher SF 1 1439 3 ** 1 2 4 5 – 5 11.5
4. 5. SV Walldorf 1666 2 3 ** 1 2 4 – 6 9.5
5. 3. OSG Baden-Baden 1672 2 0 2 3 ** 4 – 6 8.5
6. 6. Schachring Spaichingen 1451 ½ 0 0 2 ** 3 – 7 5.0

 

4. Karlsruher SF 1439
1 Wiesner,Alexander 1790 GER
2 Ning,Felix 1542 GER
3 Wegmer,Leon 1447 GER
4 Kokschenev,Michael 1343 GER
5 Bykov,Ilona 1295 W GER
6 Akimenko,Oleg 1219 GER

Die Baden-Württembergische Endrunde fand vom 01.07.-03.07.2016 in Karlsruhe statt. KSF belegte den 3. Platz.


Badische Mannschaftsmeisterschaft 2016

U10 holt den Titel – U12, U14 und U16 für BaWü-Endrunde qualifiziert

BJMM U10 / U12 / U14 / U16 ·  9.4.2016 · Neckarsteinach ·  Von Andreas Vinke

Die diesjährigen Badischen Meisterschaften fanden in Neckarsteinach statt. Zum ersten Mal wurden die Meisterschaften der Altersklassen U16, U14, U12 und U10 zentral an einem Ort ausgetragen. Der Ausrichter – die Schachfreunde Neckarsteinach – sorgte für hervorragende Spielbedingungen. Das Turnier war auch zu einem Großteil eine KSF-Veranstaltung. Kristin erledigte die Arbeit am Computer und der Berichterstatter war in ihrer Eigenschaft als Spielleiter Mannschaft der Schachjugend Baden für die Gesamtveranstaltung verantwortlich. Zudem stellten wir insgesamt sieben Mannschaften und damit das größte Teilnehmerkontingent.

In der Altersklasse U16 gingen Alex, Stefan, Leon und Oleg für uns an den Start. Sie spielten ein gutes Turnier, verloren lediglich gegen Walldorf und die übermächtige OSG Baden-Baden und sicherten sich mit dem dritten Platz die Qualifikation zur Baden-Württembergischen Meisterschaft.

Rangliste: Stand nach der 7. Runde
Rang Mannschaft TWZ 1 2 3 4 5 6 7 8 Man.Pkt. Brt.P
1. OSG Baden-Baden 1828 ** 4 3 4 4 4 4 14 – 0 26.5
2. SV Walldorf 1584 0 ** 3 4 3 4 12 – 2 20.0
3. Karlsruher SF 1 1608 ½ 1 ** 4 4 4 4 10 – 4 21.0
4. SF Sasbach 1584 1 ½ ** 4 4 4 4 8 – 6 19.0
5. SK Freiburg-Zähringen 1201 0 0 0 0 ** 3 6 – 8 8.0
6. SC Viernheim 1149 0 ½ 0 0 ** 4 4 – 10 8.5
7. SK Ettlingen 1216 0 1 0 0 ** 4 2 – 12 8.0
8. SSV Bruchsal 937 0 0 0 0 1 0 0 ** 0 – 14 1.0

Die Badische Mannschaftsmeisterschaft fand am 09.04.2016 in Neckarsteinach statt. Unsere Mannschaft holte souverän den Titel.


Bezirks-Mannschaftsmeisterschaft 2015/2016

U16-Titel erfolgreich verteidigt

Bezirks-Jugend-MM · 28.02.2016 · Untergrombach · Von Andreas Vinke

Nachdem Alex, Arkady, Leon und Ilona mit dem 4:0-Sieg in Ettlingen hervorragende Vorarbeit geleistet hatten, war es jetzt an Linus, Oleg, Lisa und Andrej den U16-Titel bei der zentralen Endrunde in Untergrombach zu verteidigen.

Zunächst mussten wir gegen Untergrombach antreten. Der Kampf begann mit einem Paukenschlag, als Linus schon früh eine taktische Unachtsamkeit seines Gegners zu entscheidendem Materialgewinn nutzte, woraufhin sein Gegner unverzüglich die Waffen streckte.

Andrej hatte seinen Gegner stets gut im Griff und erreichte schließlich ein völlig gewonnenes Bauernendspiel. Leider ließ am Ende die Aufmerksamkeit nach und so musste er leider feststellen, dass er nach einer Bauernumwandlung in eine Dame seinen Gegner pattgesetzt hatte.

Lisas Partie verlief zunächst vielversprechend. Leider ließ sie einige gute Möglichkeiten aus, fand auch im Endspiel nicht immer die besten Züge, so dass ihr die Partie letztlich entglitt, und verlor.

Oleg hatte stets optischen Vorteil. Er versuchte stets, seinen Gegner positionell unter Druck zu setzen. Dieser verteidigte seine solide Stellung jedoch umsichtig, so dass die Partie letztlich durch dreimalige Stellungswiederholung zum Friedensschluss fand.

Im Parallelspiel gewann Ettlingen gegen Bruchsal mit 3:1, so dass wir mit einem Mannschaftspunkt Vorsprung in die letzte Runde gingen. Hier trafen wir auf Bruchsal.

Lisa brachte uns früh in Führung. Sie gewann schon in der Eröffnung eine Figur. Durch umsichtiges, souveränes Spiel verwertete sie diesen Vorteil und fuhr den vollen Punkt ein.

Oleg konnte ebenfalls früh entscheidendes Material gewinnen. Trotz einiger Unsicherheiten in der Folge konnte auch er den vollen Punkt verbuchen. Damit war die Titelverteidigung bereits unter Dach und Fach.

Dies hinderte Andrej und seinen Gegner jedoch nicht daran, eine hochspannende Kampfpartie aufs Brett zu zaubern. Andrejs Gegner schreckte auch vor schweren Materialopfern nicht zurück, um einen gefährlichen Angriff gegen Andrejs König zu inszenieren. Andrej sah sich einem starken Druck ausgesetzt und ließ seinem Gegner zwischendurch die Möglichkeit, die Partie durch Dauerschach zu beenden. Dies schien Andrejs Gegner jedoch nicht zu genügen und so ging er weiter auf den vollen Punkt. Letztlich bot dies Andrej die Gelegenheit zu einem Konter, durch den er in ein Endspiel mit Mehrturm abwickeln konnte, dass er dann souverän gewann.

Linus spielte eher unglücklich. Er fand in einem Giuoco Pianissimo nie die Möglichkeit, Druck zu entfalten und sah sich letztlich an die Verteidigung seines Bauern f2 gebunden, der vom gegnerischen schwarzfeldrigen Läufer und den gegnerischen Schwerfiguren auf Korn genommen wurde. Die Verteidigungsressourcen waren jedoch hinreichend, so dass man sich letztlich auf ein Remis einigte.

 

Rang Mannschaft 1 2 3 4 DWZ Spiele Punkte Brt.Pkt. Brl.Wrtg.
1 Karlsruher SF 1  ** 4 2 1392 3 5 24
2 SK Ettlingen 0 ** 3 4 1303 3 4 7 18
3 SSV Bruchsal ½ 1 ** 4 1075 3 2 14
4 SC Untergrombach 2 0 0 ** 1077 3 1 2 4

Die Bezirks-Mannschaftsmeisterschaft fand am 28.02.2016 in Untergrombach statt. KSF belegte den 1. Platz.


Ergebnisse der vergangenen Saisons

Saison 2018/2019

Saison 2017/2018

Saison 2016/2017

Saison 2014/2015

Saison 2013/2014

Saison 2012/2013

Saison 2011/2012

Saison 2010/2011

Saison 2009/2010

Saison 2008/2009